3-Länder-Kanutour

Die 2tägige Kanutour auf Thaya und March ist ein einzigartiges Naturabenteuer durch das Naturschutzgebiet rund ums Dreiländereck. Die beiden Flüße sind reguliert, seicht und ruhig (Fließgeschwindigkeit ca. 3 km/h) und man begegnet auf der Tour kaum Menschen, abgesehen von vereinzelten Fischern.

Tipps für die Tourplanung:

Die March darf zwischen Juni und November befahren werden, die Tour eignet sich auch für Anfänger.

Kanus kann man sich bei Kanu Fritz ausleihen und er übernimmt auch den Transfer zum Startpunkt.

Treffpunkt ist in der Früh direkt an der March in Dürnkrut, die Anfahrt ist mit Auto oder Zug (Bahnhof in Gehweite) möglich. Dort kommt man am 2. Tag mit den Kanus auch wieder an.

Fritz bringt die Gruppe mit seinem Kleinbus nach Breclav in Tschechien und gibt dort eine kurze Einschulung. Kanus, Paddel und wasserdichte Taschen sind im Preis inkludiert. Wir haben ca. 50 € pro Person bezahlt, der Preis ist allerdings von der Anzahl der Teilnehmer und Boote abhängig.

Auf der Thaya geht es am ersten Tag bis zur Marchmündung und dann weiter bis nach Hohenau. Direkt nach der Brücke ist dort auf slowakischer Seite eine Sandbank auf der wir wild auf eigenes Risiko campiert haben.

Am nächsten Tag fährt man auf der March ca. 5 Stunden lang bis nach Dürnkrut weiter.

Packliste:

  • Campingausrüstung, ev. Gaskocher

  • Verpflegung für 2 Tage, am Weg gibt es keine Möglichkeit etwas zu kaufen.

  • KAMBAKU :)
  • Je nach Jahreszeit Gelsenöl und Sonnencreme

  • Reisepass

Zurück